Analoge schwarz-weiss-Portrait-Fotografie im Fotostudio

Fotoshooting Triple A

Triple A, das klingt selbstbewusst. Ist aber hier nicht wie eine Topbewertung gemeint, sondern bedeutet Anna, analog, available light. Bei diesem Fotoshooting handelt es sich sowieso um ein Novum in doppelter Hinsicht für mich. Erstens Analog bei mir im Fotostudio und dann noch bei available light. Letzteres bestimmt dann auch maßgeblich die Anmutung der Fotos. Da in meinem Fotostudio nicht so wahnsinnig viel Licht rein kommt, musste ich einen sehr empfindlichenFilm mit 3200 asa verwenden. Was mich aber nicht stört, ganz im Gegenteil, kommt doch so eine analoger Charme zur Geltung, der etwas an alte Zeiten erinnert. Das war dann auch Thema des Fotoshootings. Das Ganze ist inspiriert von alten Stummfilmzeiten. Damals war auch oft viel Pathos und Drama in den Posen. Das wollte ich auch und Anna kann das sehr gut umsetzen. Meine Nachbarin Anna kennt Ihr ja schon aus anderen Shootings und da sie ein großer Fan der analogen Fotografie ist, erklärte sie sich auch sofort bereit mitzumachen.

Ich hoffe der Charme alter Zeiten kommt bei Euch so an, wie es gedacht war. Ich glaube ich schau mir noch mal einen Fritz Lang Film an…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*