Polaroid-Portrait eines Mannes

Polaroid-Portraits mit Ralf

Bei der Durchsicht meiner Portfolios sah ich, dass ich mal wieder ein paar Polaroids machen könnte. Und das am besten noch, bevor das Wetter zu schlecht wird. 

Ein Model war nicht so einfach zu finden. Für Modelle sind solche experimentelle Geschichten anscheinend nicht so attraktiv. Dann fragte ich Ralf, der sagte sofort zu. Ralf kennt Ihr vielleicht aus diesem Beitrag. Ursprünglich wollte ich was Urbanes machen, aber da die Modelsuche sich etwas hinzog ging es in den Herbst hinein. Das wollte ich dann auch nutzen und so gingen wir in den Park, die Hardt. Die ist bei mir um die Ecke und für sowas gut geeignet. Und wir hatten solch ein Glück mit dem Wetter, es war allerfeinstes Herbstwetter. So machten wir dann einen kleinen Spaziergang und ich fotografierte dabei mit meiner alten Polaroid SX-70.

Die Kamera hat schon mal ihre Macken, aber diesmal lief alles tadellos. Mir macht es Spaß mit solch altem Gerät unterwegs zu sein. Und die Bilder haben einen ganz eigenen Charme jenseits digitaler Perfektion. Was meint Ihr dazu?

Bei der Gelegenheit belichtete ich auch einen Rollfilm mit meiner Hasselblad, aber dazu später…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*